Grundstudium

Prüfungsgebiete

Teilklausuren

HDL I

HDL II

Grundzüge der BWL

BWL I

4 SWS

4 SWS

BWL II

4 SWS

4 SWS

Grundzüge der VWL

VWL I – Einführung in die VWL

2 SWS

2 SWS

VWL II – Mikrökonomie

4 SWS

4 SWS

VWL III – Makroökonomie

4 SWS

4 SWS

Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens

Grundlagen der Buchhaltung

2 SWS*

2 SWS*

BWL III (KLS / Bilanzen)

4 SWS

4 SWS

Recht der Wirtschaft

Wirtschaftsverwaltungsrecht

2 SWS

2 SWS

Bürgerliches Recht und Handelsrecht

4 SWS°

4 SWS°

Wirtschafts- und Unternehmensrecht

4 SWS°

4 SWS°

Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler

Mathematik I – Analyses

4 SWS

4 SWS

Mathematik II – Lineare Algebra

4 SWS

-

Statistik

Statistik I

4 SWS

4 SWS

Statistik II

4 SWS

-

Wirtschaftsstatistik

2 SWS

2 SWS

Datenverarbeitung

Einführung in die EDV 1 und 2

2 SWS

2 SWS

Rechnerpraktikum

3 SWS*

3 SWS*

* Folgende Leistungsnachweise werden bei kaufmännischer Ausbildung nach Vorlage beim Prüfungsamt 2 (Herr Beckmann) angerechnet.

° Gemäß der neuen Zwischenprüfungsordnung für Handelslehrer muß man nur einen der zwei großen Rechtscheine nachweisen. Beide Inhalte können jedoch prüfungsrelevant sein, darum wird empfohlen, sich den Stoff der Vorlesungen auf jeden Fall anzueignen.

Hauptstudium

Im Hauptstudium der Wirtschaftswissenschaften müssen Handelslehrer zunächst in BWL und VWL jeweils eine Vorlesung und ein Seminar belegen. In Abhängigkeit vom gewählten mündlichen Prüfungsfach müssen dann in einem der beiden Bereiche weitere 12 LP erworben werden. Wählt man VWL für die mündliche Prüfung, müssen die 12 LP in betriebswirtschaftlichen Vorlesungen oder Seminaren erworben werden. Wählt man BWL, müssen die 12 LP in volkswirtschaftlichen Veranstaltungen erworben werden.

Grundstudium

Veranstaltungen im Grundstudium

18 SWS

Praxisbezogene Einführung in die Erziehungswissenschaft unter bes. Berücksichtigung berufs- und wirtschaftspädagogische Praxisfelder (Hospi)

3 SWS

Proseminar oder Vorlesung Einführung in die Didaktik des beruflichen Lehrens und Lernens (Didaktik I)

2 SWS

Proseminar oder Vorlesung zur Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Wipäd I)

2 SWS

Proseminar Bildung und Gesellschaft (Wipäd II)

2 SWS

Proseminar Pädagogische Psychologie

2 SWS

Proseminar zur Didaktik der beruflichen Fachrichtung
(Didaktik II)

3 SWS

Proseminar des Unterrichtsfaches. wie z.B. Politikdidaktik + ggf. Vorlesung zur Fachdidaktik

4 SWS

Das Grundstudium (Einführungsphase) dauert in der Regel vier Semester. Frühestens kann es nach zwei Semestern abgeschlossen werden. Der Abschluss des Grundstudiums erfolgt durch die erfolgreiche Ablegung der Zwischenprüfung.

Weiterführende Informationen zur Zwischenprüfung findet ihr hier:

Informationen zur Zwischenprüfung
Zwischenprüfungsbüro

.

HDL Weihnachtsfeier

auch dieses Jahr möchten wir mit euch die Weihnachtszeit zusammen einläuten. Dies soll auf unserer alljährlichen Weihnachtsfeier geschehen.

Diese findet auch dieses Jahr wieder zu kurz vor dem ersten Advent statt; hier die Fakten:

- Zeit: Freitag, 28.11.09 ab 18 Uhr
- Ort: Tequila Bar, Beim Schlump 27
- Essen: Buffet, bestehend aus Salat, Brot, 2x Pasta, rote Grütze
- Getränke: u.a. 6 Tequila für €5, Caipi €4, Pitcher Bier 1,5l €9,20
- Preis: 10 Euro pro Person, Kartenverkauf in der nächsten Woche.

Da wir dem Besitzer des Lokals bereits zu Beginn der übernächsten Woche die genaue Anzahl der Teilnehmer melden müssen, wird es dieses Jahr nur einen kurzen Zeitraum zum Kartenkauf geben!

Also, sichert euch eure Karte in der nächsten Woche bei uns im FSR.

Hauptstudium

Folgende Veranstaltungen müssen im Hauptstudium belegt werden:

Veranstaltungen im Hauptstudium

16 SWS

Hauptseminar zur Didaktik der beruflichen Fachrichtung
(Didaktik III)

3 SWS

Hauptseminar zur Didaktik des Unterrichtsfachs

3 SWS

Hauptseminar der Berufs- und Wirtschaftspädagogik
(Wipäd III / IV)

3 SWS

Hauptseminar Allgemeine Erziehungswissenschaft

2 SWS

Schulpraktikum (entweder kompakt in den Semesterferien oder Semesterbegleitend)

2 SWS

Vor- und Nachbereitungsseminar zum Schulpraktikum (oder ein Begleitseminar beim Semesterbegleitenden Schulpraktikum)

2 SWS


Veranstaltungen im Vertiefungsstudium:

Das Vertiefungsstudium wird durch 8 SWS mit Bezug auf berufs- und wirtschaftspädagogische und didaktische Perspektiven abgedeckt.
Dabei habt ihr die Möglichkeit euer Vertiefungsstudium durch die Wahl eines von vier so genannten Qualifikationsprofilen zu gestalten.

Qualifikationsprofile

8 SWS

Ihr könnt euch für eines der vier aufgeführten Qualifikationsprofile entscheiden. Die Profile bilden eine Sequenz von insgesamt vier Seminaren von je 2 SWS. Eines der vier Seminare sollte ein Projektseminar (D-Schein) sein.

Curriculum- und Organisationsentwicklung an berufsbildenden Schulen

Betriebliche Aus- und Weiterbildung

Berufliche Bildung Benachteiligter und

Intern. Koop. in arbeits-, berufs- und wirtschaftspäd. Prozessen

Jedes Qualifikationsprofil ist in vier Teile (a, b, c, d: 8 SWS) gegliedert. In jedem Teilgebiet sollte möglichst ein Leistungsnachweis erbracht werden. Dazu kommt noch eine Veranstaltung aus den Qualifikationsprofilen nach Wahl (2 SWS), in der ebenfalls ein Leistungsnachweis zu erbringen ist.

Insgesamt werden durch das Hauptstudium in den Erziehungswissenschaften 24 SWS abgedeckt.