Immer auf dem neusten Stand: STiNE und Unimails im eigenen Postfach!

Wer kennt das nicht? Morgens um 8:15 Uhr einen leeren Hörsaal vorzufinden ist nur mäßig lustig, aber die STiNE-Nachrichten liest auch niemand regelmäßig.

Kleiner Tipp für alle die’s noch nicht wussten:
Über “Benutzerkonto” können wir die STiNE-Nachrichten ganz einfach an unsere Uni-Adresse (@studium.uni-hamburg.de) weiterleiten lassen.

Dort guckst du auch nicht? Kein Problem! Die Unimails kannst du an deine reguläre Mailadresse weiterleiten lassen.

Auf der Seite des Rechenzentrums meldest du dich mit deiner UHH-Kennung (z.B. feix123) an, dann oben auf “Filter” und dort unter Punkt 4 auf “Weiterleitung”, dann kannst du deine reguläre Mailadresse angeben und bekommst alle Nachrichten bequem an eine Adresse geschickt.